Sommerfest 2018

„Täglich seien die Angebote und Dienstleistungen der Geschäfte der Werbegemeinschaft Wassertrüdingen gefragt“ stellte dritter Bürgermeister Klaus Schülein bei seiner Ansprache im Rahmen des Sommerfests der Werbegemeinschaft im Sonnenuhrenpark fest. Miteinander ins Gespräch kommen, Kundenwünsche und Anregungen aufnehmen und dies in zwangloser Atmosphäre, war denn auch die Zielsetzung des Sommerfests, das vom Team um Vorsitzenden Thomas Kredel organisiert wurde. Herzlich Willkommen hieß Kredel den städtischen Vertreter, der auf die breite Palette der Geschäfte der Werbegemeinschaft verwies. Bäcker, Metzger, Fahrräder, Autos, Banken, Haushaltswaren, Fotos, Apotheken, Zahnärzte, Möbel, Elektro, Floristik, Fahrschule bis zur Gastronomie oder sogar Steinmetzhandwerk und noch viele weitere Geschäfte seien laut Schülein in der Werbegemeinschaft vertreten und bieten alles für den täglichen Gebrauch. Vor über 35 Jahren wurde dieser Geschäftsverbund gegründet, um Wassertrüdingen als Einkaufsstadt attraktiv zu gestalten und durch die Märkte auch eine Außenwirkung zu erzielen. Dazu kämen besondere Aktionen wie zu Weihnachten, am Muttertag, beim Fasching und bei der Unterstützung der Kindergärten. Das verbindende Band mit der Stadt sei das „Wassertrüdingen Aktuell“ als wichtige Informationsquelle in allen Belangen. Schülein warb um Verständnis für die Baumaßnahmen an der „Törle-Kreuzung“ ab August, wovon sich eine deutliche Verkehrslenkung erhofft werde. Sicher war sich Schülein, dass sich durch die Kleine Landesgartenschau im kommenden Jahr wichtige Impulse für alle Geschäftsbereiche ergeben werden. Ihm, Schülein, war es wichtig, dass gerade beim Sommerfest der Werbegemeinschaft das Gespräch und der Meinungsaustausch in lockerer Atmosphäre gepflegt werden und wünschte ein weiterhin gutes Miteinander in der Stadt. Zur „lockeren Atmosphäre“ trugen die Sänger der „Wörnitzrussen“ bei und die Band „Toskana“ aus Ehingen. In vielen der 60 Geschäfte der Werbegemeinschaft wurden bei Einkäufen Wertmarken an die Kunden ausgegeben, die bei der Bewirtung von den Gästen eingelöst werden konnten. Wir wollen unser Motto „wir sind für sie da“ auch außerhalb unserer Geschäftsräume vermitteln, betonte Werbegemeinschaftsvorsitzender Thomas Kredel. Ein fröhliches Fest in guter Gemeinschaft bei herrlichem Wetter, zogen die Initiatoren der Werbegemeinschaft für das Sommerfest Bilanz.

sommerfest1sommerfest2

 sommerfest3